Regionen • Gesicht •
Doppelkinn

Doppelkinn

Besonders fällt es oft auf Fotos auf: das Doppelkinn, eine Mischung aus Fettgewebe und überschüssiger Haut, die zu einem „Wulst“ unter dem Kinn führt. Es lässt Ihr Gesicht runder und pummeliger aussehen. Zudem klaut es optisch ein Stück des Halses, was zu einem insgesamt dickeren Look beitragen kann.

Ursachen

Das Doppelkinn kann genetisch bedingt sein oder im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses entstehen. Mit den Jahren werden Haut und Bindegewebe schwächer. Die Strukturen unter dem Hals und am Kinn können „ausleiern“. Zusätzlich lagern sich verstärkt Fett oder Wasser ein. Ein Doppelkinn hat also nicht zwangsläufig etwas mit Übergewicht zu tun. Auch schlanke Menschen können davon betroffen sein.

Behandlung

  • Fett-weg-Spritze
    Hierbei injizieren wir bestimmte Wirkstoffe in das Fettpolster, die die Zellmembrane der Fettzellen teilweise auflösen. Dadurch verstärken sich die Gesichtskonturen. Das Doppelkinn verringert sich.
  • SMAS-Lifting
    Das so genannte superfizielle muskulo aponeurotische System (SMAS-Facelift) ist eine erweiterte Form des klassischen Facelifts. Dabei straffen wir nicht nur die Haut, sondern auch Ihre darunter liegende Muskelschicht.
Hautarzt Berlin

Facharztpraxis

Dr. Jahnke und Kollegen

Hautärztin Dr. med. Irina Jahnke und ihr kompetentes und jahrelang erfolgreiches Team für alle medizinischen und ästhetischen Anforderungen rund um Ihre Haut und Ihre Haare erwartet Sie an zwei verschiedenen Standorten in Berlin-Mitte und Berlin-Charlottenburg. Dr. Jahnke und Ihr Team arbeiten nach dem Motto »Vollkommenheit in seiner schönsten Form – Dermatologie und Ästhetik im Einklang«.

Wünschen Sie einen Termin?

Menü